Die Klosterkirche Fredelsloh Gottesdienste Kunst, Kultur und Musik - wir laden Sie ein

Die Klosterkirche Fredelsloh

seit fast 900 Jahren im Töpferdorf am Solling

Gottesdienste

in der Klosterkirche Fredelsloh

Kunst, Kultur und Musik - wir laden Sie ein

zu Konzerten, Ausstellungen, zum Besuch

Klosterkirche Fredelsloh

 
 
Seit fast 900 Jahren steht die Klosterkirche St. Blasii und Marien mitten im Töpferdorf Fredelsloh.
Sie lädt Menschen ein, in ihren „durch-beteten“ Mauern zur Ruhe zu kommen, zu sich zu finden, zu Gott. Seit Jahrhunderten wird hier gebetet und gesungen, getrauert und sich gefreut.
 

Der neue Klang - Günter Stöfer zieht alle Register

16. Februar (Fr), 19 Uhr

Ein Jahr neue Orgel in der Klosterkirche

Günter Stöfer, Kirchenmusiker und Organist aus Northeim, stellt am Freitag (16. Februar) um 19 Uhr in der Klosterkirche Fredelsloh nach einem Jahr noch einmal ausführlich die enorme Klangvielfalt der neuen digitalen Orgel mit drei Manualen und über 60 Registern vor. Es erklingen Werke aus verschiedenen Jahrhunderten, um die Möglichkeiten zu zeigen, die dieses vielseitige Instrument bietet. Dazu stellt Stöfer einige selten zu hörende Orgelregister vor und gibt Erläuterungen dazu.

Vor einem Jahr hat die Klosterkammer in Hannover dieses Instrument für die Klosterkirche in Fredelsloh neu angeschafft, um die vielfältigen Gottesdienste und Konzerte dort zu unterstützen. Auch in diesem Jahr wird die Reihe der Orgelkonzerte mit Gastorganisten fortgesetzt. Das Konzert ist Teil des Winterwochenendes der Klosterkirche Fredelsloh.
 

Kafka in der Klosterkirche

17. Februar (Sa), 17 Uhr

Franz Kafka: Ein Bericht für eine Akademie
Bravourstück für einen Schauspieler

Ein ungewöhnliches Theaterstück wird am Samstag (17. Februar) um 17 Uhr beim Winterwochenende in der Klosterkirche Fredelsloh aufgeführt: Franz Kafkas Bericht für eine Akademie ist ein Bravourstück für einen Schauspieler; denn derjenige, der den Bericht liefert, ist ein Affe mit Namen „Rotpeter“. Schauspieler Markus Kiefer aus Essen spielt diese Geschichte einer Kreatur mit unausweichlicher Intensität und einer Fülle kleiner, scheinbar unauffälliger, nebensächlicher Gesten, so brillant, dass er für diese Rolle den Kulturpreis der Stadt Gelsenkirchen erhielt.
Das, was „Rotpeter“ den Hohen Herren der Akademie zu erzählen hat, ist keineswegs irgendwie undurchschaubar, unerklärlich, unheimlich. „Rotpeter“ berichtet von seiner Eingliederung in die menschliche Gesellschaft. Eingefangen für einen europäischen Zoo, verschleppt auf ein Schiff und einem tristen Leben als Schauobjekt hinter Gittern entgegensehend sucht der Schimpanse nach einem Ausweg.
Flucht ist unmöglich, allein die Anpassung scheint Erfolg zu versprechen. Der Affe lernt also Pfeifenrauchen und Schnapstrinken. Das Erlernen der menschlichen Sprache ist sein entscheidender Schritt auf seinem Weg in die Zivilisation. Doch leidet er an dem Zwiespalt, weder Mensch noch Affe zu sein. Er sehnt sich nach seinen wilden Ursprüngen zurück, fühlt sich aber auch den Menschen zugehörig, denen er in Hassliebe verbunden ist.
Ein Bericht für eine Akademie ist ein Stück, das den Menschen als Krone der Schöpfung in Frage stellt und vor Augen hält, was geschieht, wenn wir uns allzu weit von unseren Wurzeln entfernen.

Eine Theateraufführung in Zusammenarbeit mit der Hedi Kupfer-Stiftung Fredelsloh.

Taizé-Andacht in der Klosterkirche

18. Februar (So), 19 Uhr

Lektor Matthias Pahmeier und Taizé-Team

Taizé-Andachten bei Kerzenschein - alle 2-3 Monate in der Klosterkirche Fredelsloh.

Termine und weitere Informationen

Öffnungszeiten der Klosterkirche

Die Kirche ist ab 10. März wieder täglich von 11-17 Uhr geöffnet.

Führungen

Die Klosterkirche Fredelsloh ist für 2016 und 2017 eine der zehn Kulturkirchen der Landeskirche geworden.

mehr

Fredelsloher HEFTE

Veröffentlichungen zur Geschichte rund um die Klosterkirche, Ausstellungskataloge und Andachten.

mehr

frauen.gestalten

Das Projekt des Jahres 2014 in Fredelsloh.

Weitere Informationen

_________________________________________________________________

Radiogottesdienst

Informationen und Bilder

NDRinfo, WDR 5 und RBB Kulturradio übertrugen den Gottesdienst im letzten Sommer live aus Fredelsloh. Mehr als 70 Mitwirkende freuten sich danach über die gelungene Übertragung. Bilder von den Vorbereitungen, der Probe und der Übertragung sowie weitere Informationen und Links.

_________________________________________________________________

Die Klosterkirche Fredelsloh St. Blasii und Marien

Wir laden Sie ein:

Kommen Sie

►  zu Gottesdiensten

►  zu Konzerten

►  zu Gesprächen und Ausstellungen

►  zu Führungen

►  zum Beten und zur Ruhe kommen 

_________________________________________________________________

Das Töpferdorf Fredelsloh

Fredelsloh mit seiner über 1000-jährigen Töpfertradition liegt am Rande des Sollings in einer herrlichen Landschaft.

Außer Klosterkirche und Töpfern erwarten Sie das Keramik.um, viele Cafés und jede Menge Kunst und Kultur. 

_________________________________________________________________

Das Plakatarchiv

Die Plakate für die Veranstaltungen und Gottesdienste in der Klosterkirche im neuen Plakatarchiv unter Informationen.

zum Plakatarchiv

 

Wenn Engel reisen ...

Ein Film über Fredelsloh von Jürgen Gutowski auf youtube:

Das Video (31 min)

Das Video über die Klosterkirche zum Radiogottesdienst 2013