Glocke

Klosterkirche Fredelsloh

Gottesdienst in Zeiten von Corona

Die Kirche mit Kultur

Gottesdienste - Konzerte - Ausstellungen

Klosterkirche Fredelsloh

seit fast 900 Jahren im Töpferdorf

Die Kirche

Geschichten aus der Geschichte

Klosterkirche Fredelsloh

Seit fast 900 Jahren steht die Klosterkirche St. Blasii und Marien mitten im Töpferdorf Fredelsloh. Sie lädt Menschen ein, in ihren „durchbeteten“ Mauern zur Ruhe zu kommen, zu sich zu finden, zu Gott.
 
Die Klosterkirche Fredelsloh ist täglich von 11-17 Uhr geöffnet.
 
UMLEITUNG! ZUFAHRT ZUR KLOSTERKIRCHE IST FREI!
Die Ausschilderungen wegen der Baustellen sind teilweise irreführend.
Von Moringen aus ist es möglich, über Nienhagen nach Fredelsloh zu fahren.
Von Göttingen aus ist es ratsam, über Hardegsen und Espol zu fahren.
Aus Richtung Einbeck & Lauenau ändert sich nichts.

 
Adresse für Navis: Klosterhof - 37186 Moringen-Fredelsloh  -  Postadresse siehe unter KONTAKT

Die neue Ausstellung

Gemeinschaftsausstellung im Café Klett und der Klosterkirche Fredelsloh.

Mit Werken von: Katrin Benary, Kornelia Bender, Roswitha Bohmann, Hiltrud Fritze, Werner Goldmann, Rolf Knust, Wiltrud Krämer, Bärbel Kretzschmar, Evdokia Kulikova, Adolf Leschonski, Hiltrud Menz, Volker Nemitz, Annetraut Neumann, Gabriele Schaffartzik, Karin Scholz, Rolf-Dieter Spann, Uschi Theiß, Karin Vickermann, Susanne Voigt, Tamara Wahby, Holger Walleck, Regina Warnecke, Imke Weichert.

UMLEITUNG - Hinweis oben beachten!

Gottesdienst

Besondere Musik erklingt am Sonntag (9. August) um 10 Uhr im Gottesdienst in der Klosterkirche Fredelsloh. Drei Mitglieder der Streichergruppe des Northeimer-Jugendorchesters (NJO) spielen gemeinsam mit Günter Stöfer Werke von Henry Purcell und Georg Friedrich Händel. Sie hatten in den letzten Tagen gemeinsam geprobt – und Stöfer, Organist und Leiter des NJO, lud die jungen Musiker dann spontan ein, am Sonntag in der wunderbaren Akustik der Klosterkirche zu spielen.

Prädikant Holger von Oesen aus Northeim ist als Gastprediger in diesem Gottesdienst in Fredelsloh.

UMLEITUNG - Hinweis oben beachten!

Cellokonzert

Ein besonderes Konzert im Jubiläumsjahr: Johann Sebastian Sommer ist wieder in der wunderbaren Akustik der Klosterkirche Fredelsloh zu hören. Auf dem Programm stehen zwei Cello-Suiten von Zoltán Kodály und Johann Sebastian Bach.

UMLEITUNG - Hinweis oben beachten!

Wie geht es weiter? (Stand: 15.7.)

Alle sind für die Gesundheit aller weiterhin mitverantwortlich. Das Virus ist nicht verschwunden. Trotzdem

  • Die Kirche ist täglich von 11-17 Uhr geöffnet. Sie darf nur mit Mundschutz und unter Wahrung der Abstandsregeln betreten werden.
  • Gottesdienste werden vor allem draußen vor der Kirche stattfinden. In der Klosterkirche sind Gottesdienste mit geringer Teilnehmerzahl (ca. 30-40) möglich, z. B. Trauungen und Taufen. Immer gilt: Abstand halten, Mundschutz für alle, ohne Gesang, nicht lange.
  • Außerdem gelegentlich Orgel- und Cellokonzerte in der Klosterkirche: jeweils eine knappe Stunde Musik mit hervorragenden Interpreten. Weitere Informationen, auch zu eventuell notwendiger Reservierung, unter TERMINE.
  • Die große Gemeinschaftsausstellung LICHT ist bis zum 13. September. mehr

Die weiteren Planungen folgen immer den aktuellen Gegebenheiten der Corona-Pandemie.

Ständig aktualisierte Informationen der Landeskirche

CORONA - das Virus ist nicht weg!

Kulturkirche

Die Klosterkirche Fredelsloh ist bereits viermal eine der von der Hanns-Lilje-Stiftung und der Landeskirche geförderten Kulturkirchen geworden.
 

Alles über Kulturkirchen

 

Die Glocke oben auf der Internetseite
Probieren Sie es mal aus - eine Initiative der Landeskirche zum "Jahr der Freiräume".

Die Fredelsloher Krippe
Zeitungsartikel (HNA) zur Krippe: Wie kommt der Elefant in die Kirche?

Fredelsloher Hefte

Geschichte und Geschichten, Andachten, Ausstellungskataloge

Bisher erschienen

Die Klosterkirche von oben

Neue Ein- und Ausblicke rund um die Klosterkirche.

Unser Newsletter

In der Regel einmal im Monat: alle neuen Termine und Informationen aus der Klosterkirche Fredelsloh.

Anmelden
Abmelden