Nr. 33 - Über.Lebens.Lust.

Gemeinschaftsausstellung 2021

In der Klosterkirche & im Café Klett

„Lebenslust“ sollte ursprünglich das Motto für 2021 sein, als Überleitung in eine neue Phase der Kulturkirche in Fredelsloh. Was aber seit März 2020 passierte, stellte dieses Leitmotiv in neue Dimensionen. Statt brodelnde Lebenslust hieß es: überleben, für jede/n Einzelne/n, für uns als Gesellschaft, für unsere Welt. Niemand konnte der Realität entfliehen, alle mussten Positionen beziehen, sich mit dem Leben überhaupt, mit dem Wert des Lebens und mit den Werten im Leben auseinandersetzen.

Die ausgestellten Werke unter dem neu angepassten Thema „Über.Lebens.Lust“ zeigen, wie tiefgreifend die vergangene Zeit die Künstlerinnen und Künstler bewegte. Jedes Werk ist ein Bekenntnis zu existenziellen Fragen, eine Stellungnahme und Botschaft.

Schmerz, Trauer, Todesangst, die zerbrochene Welt finden bewegende künstlerische Ausdrucksformen. Das visuell umgesetzte Nachdenken über die Gesetze der Natur, über die Vergänglichkeit und das Wesen der Menschen beschäftigen andere Kunstschaffende und treffen ins Herz, wenn sie die Endlichkeit und Verletzlichkeit des Lebens akzeptieren. Das früher Normale, wie Tänzerinnen oder fröhliche Menschen zusammen - es scheint plötzlich wie kaum glaubhafte Bilder aus der Vergangenheit. Werden solche Zeiten je wiederkommen?

Andere Werke drücken die Sehnsucht nach Weite aus: Wellen, Wolken, Fliegen, Schweben - der freie, ins Unendliche schwebende Horizont lässt die Grenzen der physischen und seelischen Eingeschlossenheit sprengen. Die Sehnsucht zurück, in die „heile“ Welt, nährt die schwindenden Kräfte und stärkt durch die Rückbesinnung auf das Urvertrauen der Kinder: Es wird weitergehen!

Denn das Leben, das Schöne und Beglückende kommt zurück. Die Kraft und die Lebenslust brechen in den Werken immer wieder durch, mal durch die sanft entstehende Bewegung und zarte Änderung der Farben, mal im Erwachen der Natur, mal als Farbexplosion einer Fontäne oder als dynamische, leuchtende Kompositionen verschiedener Materialien. Sie feiern das Leben, die Kraft dazu, die Freude daran.

Der Rundgang durch die Ausstellung in der Klosterkirche und im Café Klett führt auf einen Weg der Auseinandersetzung mit Leben und Tod, Krisen und Bewältigung. Doch am Ende steht die Lust, weiterzumachen. 

Zsuzsanna Bényei-Büttner

Mit Werken von Andreas Bartholl, Katrin Benary, Kornelia Bender, Roswitha Bohmann, Hiltrud Fritze, Werner Goldmann, Erwin Herbig, Inge Hüttig, Wiltrud Krämer, Bärbel Kretzschmar, Dörte Lehnigk, Adolf Leschonski, Annetraut Neumann, Hannah Over, Karin Scholz, Uschi Theiß, Frank Thiele, Karin Vickermann, Holger Walleck, Regina Warnecke, Imke Weichert

Heft 5,- €
Buch 10,- €

Erhältlich in der Klosterkirche Fredelsloh, in Fredelsloh im Café Klett und bei Traupe (Lebensmittel), in Moringen im Kirchenbüro.

Leseproben